Ungewollt kinderlos? Das Kinderwunschzentrum Ravensburg informiert über Ursachen und Diagnose

„Familie werden!“ – die vielleicht wichtigste und schönste Entscheidung eines Paares. Doch nicht immer klappt es mit dem schwanger werden. Wird ein Paar über einen längeren Zeitraum hinweg nicht schwanger, können organische Ursachen der Grund sein. Bei etwa 30 bis 40 Prozent der Paare ist eine biologische Störung Ursache von unerfülltem Kinderwunsch. Männer und Frauen sind gleichermaßen von einer biologischen Störung betroffen. In etwa 20 Prozent der Fälle sind beide Partner nur bedingt fruchtbar. Neben biologischen Ursachen zählen seelische Ursachen zu den Gründen, weshalb Paare nicht schwanger werden. Bei etwa 10 bis 15 Prozent der Paare kann auch im Kinderwunschzentrum (KWZ) in Ravensburg keine biologische Ursache von ungewollter Kinderlosigkeit festgestellt werden. „Wenn Körper und Seele aus dem Gleichgewicht geraten, kann das Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben“, so Dr. med. Friedrich Gagsteiger, medizinischer Leiter des Kinderwunschzentrums in Ravensburg. „Auch Faktoren wie Stress, Burnout eine ungesunde Lebensweise, Erschöpfung können die Fruchtbarkeit eines Menschen erheblich beeinflussen“, weiß der Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe.

KWZ Ravensburg behandelt biologische und seelische Störungen der Fruchtbarkeit

Die unterschiedlichen Gründe für unerfüllten Kinderwunsch machen deutlich, dass bei der Diagnose und Behandlung eine ganzheitliche Herangehensweise erforderlich ist. Aus diesem Grund heraus kommen im Kinderwunschzentrum in Ravensburg neben den anerkannten und möglichen Therapien von Kinderlosigkeit auch ganzheitlich ausgerichtete Behandlungsformen der traditionellen chinesischen Medizin – wie beispielsweise die Akupunktur – aber auch die Naturheilkunde und die Naturmedizin zum Einsatz. Oftmals helfen Maßnahmen, die dazu führen, dass Körper und Geist wieder in einem Einklang sind. Entspannungsübungen, Stressbewältigung sind nicht selten ausschlaggebend für eine erfolgreiche Schwangerschaft. Auch kommen alternative Therapieformen im Kinderwunsch – Zentrum Ravensburg unterstützend zum Einsatz.

Kinderwunschzentrum Ravensburg: Fruchtbarkeitsstörungen sind oft biologisch. Dabei handelt es sich in erster Linie um

  • Geschlechtskrankheiten. In erster Linie sind hier Chlamydien, Bakterien, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden, zu benennen.
  • hormonelle Störungen bei Frauen.
  • organische Veränderungen oder Blockaden der Eierstöcke, der Eileiter oder des Gebärmutterhalses.
  • Erkrankungen wie die Endometriose.
  • ein eingeschränktes Spermiogramm des Mannes.

Eine ungesunde Lebensweise, die sich durch Fettleibigkeit, übermäßigen Alkoholgenuss oder Medikamentenmissbrauch ausdrückt, hat unmittelbar Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Erstgespräch und Diagnostik im Kinderwunschzentrum Ravensburg sind ausschlaggebend für eine zielgerichtete Therapie.

Bild: © BillionPhotos.com – Fotolia.com

2016-04-15T18:54:36+00:00